Initiative für “Weniger Müll in den Straßen” Stuttgarts

Die meisten Stuttgarter*innen sehen es schon gar nicht mehr, den wilden Müll in den Stuttgarter Straßen. Simone Rehm aus dem Süden Stuttgarts sieht den Müll. Sie hat dem Müll und der Müllblindheit den Kampf angesagt und die Initiative für weniger Müll in den Straßen Stuttgarts gegründet. Zigarettenkippen und deren Verpackungen stören Sie besonders, weil mit einem Zigarettenstummel schon 40 Liter verschmutzt werden. Die Arbeit in der Initiative umfasst gemeinsame und private Aufräumaktionen, Dokumentation, Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit, und der Dialog sowie Briefwechsel mit den Stuttgarter Behörden.

Most men and women from don’t even see it anymore, the wild garbage in the streets of Stuttgart. Simone Rehm from the south of Stuttgart sees the garbage. She has declared a war on waste and founded the initiative for less garbage in the streets of Stuttgart. Cigarette butts and their packaging are a particular annoyance to her because one cigarette butt already pollutes 40 litres. The work in the initiative includes community and private clean-up activities, documentation, public relations and information work, as well as dialogue and correspondence with the Stuttgart authorities.

CigaretteButt

Wer sich mehr für die Initative interessiert hört sich den Studio-Talk von Simone Rehm mit den Radio Micro-Europa Moderatorinnen Lisamarie Haas und Larissa Bodsch an. Hier der Link zum Interview: Der Müll

Those who are more interested in the initiative can listen to Simone Rehm’s studio talk with Radio Micro-Europa presenters Lisamarie Haas and Larissa Bodsch. Here is the link to the interview: The garbage

Link zur Website der Initiative Weniger Müll